Den wohl letzten Ritt …

... mit meiner lieben Xeni hielt meine Freundin Heidi dieser Tage bei prächtigem Herbstwetter für mich fest. Die liebe 4jährige Stute wird uns am 19. Oktober verlassen und zu ihrem neuen Frauchen nach Bayreuth übersiedeln.
Ein wenig Wehmut überkommt einen schon, wenn man die Jungpferde, die man seit dem Tag ihrer Geburt kennt, denen man zusehen durfte beim Aufwachsen, mit denen man während ihrer Ausbildung ganz eng zusammen gewachsen ist und die man das Gefühl hat, in- und auswendig zu kennen, die von Weitem auf  einen zukommen, wenn man sie zur "Arbeit" holt,  zu denen man über  die Jahre einfach eine ganz enge Bindung aufgebaut hat, frei geben muss für ein neues Leben.
Und wenn sie dann so "funktionieren", dass man kaum mehr etwas sagen muss und es nur mehr ein Genuss ist, mit ihnen zu arbeiten, ist man so stolz auf seine Pferdekinder - aber natürlich auch traurig, Abschied nehmen zu müssen.
Die liebe Xenia ist ein so wundervolles Pferd - schon in ihrem jungen Alter so großherzig und geduldig mit den Menschen, bringt einem so viel Liebe und Vertrauen entgegen und ist  stets bemüht, alles richtig zu machen. Und sie verfügt über traumhafte, stabile, bequeme Gänge und war schon bei ihren ersten Ausritten cool und nervenstark - mit anderen Worten - einfach ein Traumpferd.
Ihre neue Besitzerin Gabi L. kann sich wirklich auf sie freuen, Xenia wird eine wunderbare Freizeitpartnerin sein, die ihr viel Freude bereiten wird. Aber wir wissen auch, dass Xenia bei Gabi ein schönes Pferdeleben erwartet und dass Gabi und ihre Familie alles tun werden, damit es ihr gut geht. Und das Beste - Xenia wird in ihrem neuen Stall schon von Melody erwartet, ebenfalls einer Stute aus unserem Stall, die bereits seit zwei Jahren im Besitz der Familie ist.

Wir wünschen Gabi und Xenia viel Glück und Freude zusammen!

Fotos: Heidi Reisinger