Wie aus einem Wintermärchen …

... präsentierte sich uns dieser Tage die Landschaft rund um unseren Hof und man kann es kaum in Worte fassen, welch prachtvolles Bild sich bot, als unsere Pferde in den frischen Neuschnee eintauchten und  ihre ganze Kraft und Schönheit mit der zauberhaften Winterkulisse eins wurden.

Da fühlt man sich ganz klein und unbedeutend und kann nur mehr staunen, welche Schönheit und Anmut die Natur hervorbringt - ganz still, einfach und bescheiden. Da kann man nur mehr demütig und dankbar genießen -  dankbar, ein winziger Teil dieses wunderbaren Großen sein zu dürfen.